Deutsche Welle TV dreht mit mycow Bio Fleisch

By 23. März 2011Allgemein, Projekte

Der 22. März lockte schon morgens mit purem Sonnenschein nach draußen und war damit wie geschaffen für Dreharbeiten draußen auf der Weide. Wir hatten Besuch von einem Team der Deutsche Welle TV, die in einem Beitrag über mycow berichten möchten. Doch erst mal hieß es für das Team, sich dick einzupacken. Bei unserem Partner Thönes Natur in der gläsernen Fleischerei in Bollewick schauten wir den Fleischern bei ihrer Arbeit mit der Kamera über die Schulter. Trotz frostiger Temperaturen behielt der Kameramann eine ruhige Hand und bannte auf den Speicherchip, wie Fleischer-Meister Herr Doss unser Rind mit gekonnten Schnitten zerlegte. Nach diesen appetitanregenden Aufnahmen waren alle umso mehr begeistert, als die Tür zum Räucherofen geöffnet wurde. Unsere Bio-Rinderknacker hingen noch im Rauch und ein herrlicher Duft breitete sich in der Fleischerei aus. Nach einer wohlverdienten Stärkung mit herzhafter mycow Wurst fuhren wir zu unseren Bauern auf den Bio-Hof am Bauernberg bei Waren an der Müritz. Um die Tiere vor die Kamera zu locken, hatte Frau Koch ihre ganz eigene Methode: Als sie „Watussi, Watussi“ ruft, kommt nicht etwa eine Kuh mit Schleife, sondern der stattliche Zuchtbulle hinter einem Heuballen hervor und antwortet ihr mit einem kräftigen „Muuuuh“. Die Galloways der Familie Koch waren bei den Dreharbeiten entspannt wie immer – obwohl der Kameramann auf Tuchfühlung ging.
Die Rasse ist bekannt für ihre gutmütige Art. Zum Wohlbefinden der Tiere trägt im großen Maße die Haltung bei. Die Tiere stehen hier das ganze Jahr über auf der Weide und werden mit selbst hergestelltem Gras und Heu gefüttert. 2 Ballen Heu pro Tag brauchen sie dafür. Durch diese so genannte Grasfütterung hat das Rindfleisch eine besonders hohe Qualität.

Wie die Rinder sonst so leben und wie das Fleisch auf Ihren Teller kommt können Sie demnächst als TV-Bericht der Deutschen Welle sehen. Wann und wo es soweit sein wird, erfahren Sie auf unserer Internet-Seite www.mycow.de.