Rezepte für Restmengen vom Babybrei‐Selber‐Kochen

Da die Lütten ja erstmal nur Kleinstmengen verputzen, diese sich aber nicht so gut verarbeiten lassen, empfehlen wir entweder gleich mehr Brei zu kochen und die Restportionen einzufrieren, oder bereiten Sie aus den übrigen Mengen gleich etwas für den Rest der Familie zu:

Gemüsepfanne mit Rind und Schmand

Zutaten: Restmengen (unpüriert) vom Babybrei-Kochen, 1 00ml Schmand, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer, Öl, Petersilie Gekochtes Gulaschfleisch vom Rind, gekochte Kartoffeln, und gekochtes Gemüse mit 1 klein gehackten Zwiebel und Öl scharf in der Pfanne anbraten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Schmand hinzugeben und 1 frisches Bund Petersilie (kleingehackt).

Herzhaftes Rind auf Brot

Zutaten: Restmenge vom gekochten Rindfleisch, Knoblauch, Schalotte, Pfeffer, Salz, frischer Thymian, Öl Klein gehackte Knoblauchzehe und Zwiebel anbraten. Zusammen mit dem Rindfleisch pürieren, Öl hinzugeben, dass die Masse cremig wird. Kräftig mit Salz und Pfeffer sowie frisch gehacktem Thymian abschmecken. Der Aufstrich schmeckt besonders gut auf frischem Roggenbrot mit Butter.

Download Rezepte Babynahrung

Babybrei Mycow Biofleisch Web
Babybrei Mycow Biofleisch Web
Babybrei_mycow_Biofleisch_web.pdf
3.1 MiB
2091 Downloads
Details
Rezept Gemüse Fleisch Pfanne
Fleisch auf Brot